Delf A2 und B1

Das DELF, Diplôme d'Etudes de le langue française, ist ein international anerkanntes Sprachdiplom für Nicht-Muttlersprachler zum Nachweis der  Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Sie dienen als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse z.B. bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.
An unserer Schule können das Delf A2 in der 9. Jahrgangsstufe und das B1 in der 10. Jahrgangsstufe erworben werden.
Die Diplome bestätigen die mündlichen und schriftlichen Sprachfertigkeiten (Hören, Lesen,  Sprechen und Schreiben).
Niveau A2: Fortgeschrittene Fähigkeiten des Prüflings inklusive Beherrschen der Höflichkeitsform und das Führen einfacher Gespräche zur Bewältigung des Alltags.
Niveau B1: Unabhängiges Niveau, das dem Prüfling bestätigt, Diskussionen folgen und an ihnen teilnehmen zu können, so wie  seine eigene Meinung ausdrücken und auf überraschende Alltagssituationen reagieren zu können. Flexible und versierte sprachliche Äußerungen gehören zum Wortschatz.
Die Prüfungen werden vom CIEP (www.ciep.fr und http://www.ciep.fr/de/delf-dalf) erstellt und von Prüfern mit der Delf-Prüfungsqualifikation abgenommen.