BücherClub 2.0

Der BücherClub hat im Januar mit neuer Besetzung das zweite Jahr gestartet. Nach langer Suche haben wir schließlich mehr Mitglieder gewinnen können als letztes Jahr: Corinna Baur (9C), Selina Bleck (9A), Sophia Dankworth (8A), Alina und Sophia Hille (9A), Desirée Robitzsch und Annika Rohrer (10D). 

Wir wollen uns auch heuer monatlich treffen, um ein Buch zu besprechen, das wir gemeinsam vereinbart haben und das jeder bis zum Treffen lesen sollte.
Gleich für das erste Treffen haben wir uns ein schweres Thema vorgenommen: Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult handelt von der 13jährigen Anna, die mit Hilfe künstlicher Befruchtung auf die Welt gebracht wurde, damit sie ein idealer Spender für ihre Leukämie-kranke ältere Schwester sein kann. Nach zahllosen Operationen soll sie jetzt eine Niere spenden. Anna weigert sich und nimmt sich einen Anwalt. Sie verklagt ihre eigenen Eltern …
Das Thema wurde so heiß diskutiert, dass wir sogar eine ganze Stunde überzogen haben.
Für das nächste Treffen am 23.02. haben wir es uns auch nicht leicht gemacht: In Jugend ohne Gott von Ödön von Horvath geht es um einen Lehrer in der NS-Zeit, der darunter leidet, wie seine Schüler unter dem Nazi-Regime jegliche Moral verlieren und verrohen.
Wer das interessant findet, kann gern mitlesen. Ab der 8. Jahrgangsstufe könnt ihr auch gern mitmachen. Kommt einfach zu den betreuenden Lehrern Frau Denkci, Herrn Michel oder Herrn Kugelmann.