Kennenlernnachmittag 2016

In welche Klasse komme ich? Wer ist unsere neue Klassenlehrerin? Welche meiner alten Freunde sind in meiner neuen Klasse? Sind meine neuen Klassenkameraden nett? Was ist an der Realschule anders? Wie finde ich mich an der neuen Schule zurecht? Wen kann ich um Rat fragen? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen Viertklässler nach der Anmeldung an die weiterführende Realschule. Deshalb veranstaltet die unsere Schulejährlich im Juli einen Kennenlernnachmittag, an dem die angemeldeten Kinder erste Antworten auf ihre Fragen bekommen.

Voller Wissbegier und Vorfreude kamen die 130 Schüler/innen mit ihren Eltern am 15. Juli 2016 an unsere Schule, um ihre neuen Klassenkameraden, den Klassenlehrer, die Fünftklasstutoren sowie unser Schulhaus kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen.
Nach einem mitreißenden Stück der Orchesterklassen, dirigiert und geleitet von Herrn Steber, begrüßte der Schulleiter Marcus Langguth die wichtigsten Gäste des Nachmittags, die neuen Schüler/innen, und hieß sie mit herzlichen Worten in einer kurzweiligen Grußrede willkommen. Die anschließende Orchesterdarbietung zog die Kleinen erneut in Bann. 

Im Folgenden stellte Schulleiter Langguth die Fünftklasstutoren und deren Aufgabenfeld vor. Anschließend gab der Schulleiter die neuen Klassenverbände bekannt: Die Chorklassen 5a und 5c leiten im 

Schuljahr 2016/17 Frau Hofmann-Trini bzw. Frau Weis, die Orchesterklasse 5b lenkt Frau Lenz, die Klasse 5d führt Frau Alznauer und die Klasse 5e Frau Kämpfle. Das Nachmittagsprogramm für die neuen Schüler/innen übernahmen die Fünftklasstutoren der jeweiligen Klassen, die sich ihren „Schützlingen“ zunächst vorstellten und nach einem kurzen Spiel die Kinder in Kleingruppen durch das Schulhaus führten. Währenddessen beantworteten sie den neugierigen Kleinen alle wichtigen Fragen zur neuen Schule und anschließend veranstalteten sie eine Schulhausrallye für die Neuen, bei der Wissen, Mut und Teamgeist gefragt waren.

Die Eltern wurden währenddessen bei Kaffee und Kuchen – liebevoll organisiert vom Elternbeirat – durch Herrn Langguth über die Klassenbildung, den Fachlehrerunterricht, die Busbeförderung, Wichtiges zum Schulstart im September und über vieles andere mehr informiert. Zur Idee und Durchführung des Methodisch-sozialen-Konzeptsin der 5. Jahrgangsstufe gab Heike Lenz einen kurzen Überblick. Die Nachmittagsbetreuung stellte der zweite Konrektor Frank Decke vor. Frau Ertel, eine Vertreterin des Elternbeirats, gab Einblicke indie Elternarbeit und bewarb in diesem Zusammenhang den Verkauf der Trinkflaschen für den vom Elternbeirat gespendeten Trinkwasserbrunnen.

Die Veranstaltung endete mit der Siegerehrung der Schulhausrallye in der Aula. Der abschließende Höhepunkt hierbei war die Bekanntgabe des „Klassensiegers“. Am meisten Wissen sowie Schnelligkeit beim Beantworten der Fragen rund um die Christoph-von-Schmid-Schule bewies die Klasse 5e. Außerdem zeigte diese Klasse ein hohes Maß an Teamfähigkeit. Zur Belohnung erhielten die 5e-Schülerinnen und -Schüler ein kleines Geschenk.


Heike Lenz