Ein Dreckstück im BücherClub!

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich unsere Lese-Armee auch durch feindliches literarisches Gebiet erfolgreich schlagen kann.
Dreckstück von der noch recht jungen Schriftstellerin Clémentine Beauvais ist eine kurze und doch sperrige Erzählung, da sie über keinen Protagonisten verfügt.

Wir lernen: Protagonist = meist sympathische Zentralfigur, also oft „der Held“
(Hat manchmal einen Blitz auf der Stirn.)

Obwohl dies bei Dreckstück fehlt, kam es zu einer ergiebigen Diskussion, bei der wir erstaunlich viele Facetten aus dem Stück herausholen konnten, die nicht jeder Leser gleich gesehen hat.
Es geht um eine Gruppe Jugendlicher, die weitgehend aus guten Verhältnissen stammen und an einem langweiligen Vormittag (der aus dem üblichen Schule-Schwänzen besteht), ein etwas verwahrlostes Mädchen mitnehmen. Zunächst scheint es, dass sie ihr helfen wollen, z. B. entlausen sie das Kind, doch irgendwann siegen die typischen Eigenschaften der Gruppe, Überheblichkeit und Gleichgültigkeit …

Bei diesem Treffen im November durften wir uns auch über ein neues Mitglied freuen, nämlich Niklas Schedel aus der Klasse 9B.

Unser nächstes Treffen ist am 13.12., wo wir das Buch Kill All Enemies besprechen werden.