Skilager in der Wildschönau/Tirol

In den Tiroler Bergen erlebten die Klassen 7A und 7C eine aufregende Wintersportwoche. Begonnen hatte die Reise mit Schneetreiben, sodass bereits die Anfahrt zum Fertinghof (Oberau/Roggenboden) mit dem Reisebus zum Abenteuer wurde. Vor allem für die 25 Schüler/innen, die sich auf das Wagnis Skifahren lernen einließen, waren die Erlebnisse der folgenden Tage Glanzpunkte.Belohnt wurden ihr Wagemut und ihr Können mit dem Skitag am Schatzberg auf 1900 m, der den atemberaubenden Blick in die Kitzbühler Alpen ermöglichte. Mehr und mehr fanden die Schüler Gefallen an den rasanten Abfahrten, sodass ihnen der Abschied von dem Skispektakel am Donnerstagnachmittag nicht leicht fiel.
Acht Schülerinnen hatten sich entschieden, alternative Wintersportarten in der Woche auszuprobieren und hatten Spaß am Rodeln, Schneeschuhwandern und Skilanglaufen.
Das Abendprogramm gestaltete sich vielseitig und bot für die Schülerinnen und Schüler beider Klassen vergnügliche Stunden. Einen besonderen Reiz hatte das Schneefiguren bauen sowie das Nachtrodeln. Im Schein der Fackeln konnten die Schüler/innen ihr Geschick unter Beweis stellen und eine Winterwoche mit viel Schnee genießen.
Heike Lenz