Diverse Society – Diverse Classroom

Erasmus+: Diverse Society – Diverse Classroom
„Vielfalt in der heutigen Gesellschaft – Vielfalt im Klassenzimmer“
ICI: Intercultural Iceland, 18.03. – 25.03.2016

Island: Flachland, Hochland, Berge, Krater, Gletscher, Nordatlantik, Islandpferde, Schafe, Wale, Sonne, Regen, Schnee und Wind. So vielfältig sich Island präsentiert, so unterschiedlich sind auch unsere Schüler und Schülerinnen in den jeweiligen Klassen. Auf dieser Tatsache beruhte die Fortbildung „Diverse Society – Diverse Classroom“ im Rahmen unseres Erasmus+ Projekts zum Thema Integration in Island, an der 13 Lehrer und Lehrerinnen aus Deutschland, Belgien, Finnland, Österreich und Spanien teilnahmen. Unser Kollegium war durch Frau Hofmann-Trini und Frau Müller vertreten. Der Schwerpunkt des 7-Tage-Kurses bildete Kooperatives Lernen.
Neben dem regulärem Fachunterricht ist Kooperation eine der Schlüsselkompe-tenzen in unser heutigen Zeit, die unbedingt geschult und geübt werden muss. Als Grundlage hat kooperatives Lernen immer Gruppenarbeitsphasen. Jedoch bedeutet Gruppenarbeit nicht immer automatisch, dass auch kooperatives Lernen stattfindet. Die Tatsache alleine, dass Schüler und Schülerinnen ihre Tische zusammenstellen, heißt nicht zwingend, dass auch Kooperation untereinander stattfindet. An dieser Stelle kommt der pädagogische Auftrag eines jeden Lehrers und einer jeden Lehrerin zum Zuge. Schule muss diese essentielle Kompetenz ihren Schülern und Schüler-innen mit auf den Weg geben, damit sie in unserer heutigen (Arbeits-) Welt bestehen können.
Der Kurs auf Island hat allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sehr gut vor Augen gehalten, wie vielfältig nicht nur unsere Gesellschaft heutzutage ist, sondern auch, dass wir eine Heterogenität innerhalb einer Klassengemeinschaft haben. Demnach ist es immer wieder essentiell, neben dem Vermitteln von Wissen auch auf die bedeutende Kompetenz des kooperativen Lernens einzugehen, diese zu üben und sehr gut zu schulen.