Auch in der 6. Klasse gibt es leichte Schultaschen

Engagement des Elternbeirats zahlt sich erneut aus

Wie es sich anfühlt, täglich einen richtig schweren Schulranzen auf dem Rücken zu tragen, können die Sechstklässler unserer Schule kaum mehr erinnern. Denn aufgrund der unermüdlichen Einsatzbereitschaft des Elternbeirats, konnte innerhalb kurzer Zeit erneut ein hoher Spendenbetrag zusammengetragen werden, um das Projekt „Leichte Schultasche“ auch in der sechsten Jahrgangsstufe zu verwirklichen. Dazu steuerte wieder die Michael Wagner Stiftung „Kinderlachen“ 2000 Euro bei (wie bereits im April 2018 berichtet), BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ unterstützte das Projekt ebenfalls.

So konnte Peter Herz, Verwalter der lernmittelfreien Bücher, bis zum Schuljahresbeginn die zweiten Buchsätze der Deutsch-, Mathematik- und Englischbücher anschaffen und damit nahtlos an den Projekterfolg der 5. Jahrgangsstufe anknüpfen.

Wird ein Fachbuch in der Schule gebraucht, verteilt ein Buchdienst, bestehend aus zwei Schülern, die Bücher an die Mitschüler und sammelt diese nach Beendigung der Stunde wieder ein. Verwahrt werden die zweiten Buchsätze im Klassenzimmer in extra angeschafften Buchschränken. Zu Hause arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit den zu Schuljahresbeginn ausgegebenen Schulbüchern.

Damit die Bücher noch für viele weitere Sechstklassjahrgänge genutzt werden können, konnte der Elternbeirat erneut auf die tatkräftige Mithilfe der Eltern unserer Sechstklässler zählen, die die Bücher mit einem Schutzumschlag einbanden.

Die 108 Sechstklässler sowie die Schulleitung bedanken sich herzlich bei allen beteiligten Lehrkräften, die die Umsetzung des Projekts ermöglicht haben, bei der Elternbeiratsvorsitzenden Caroline Ertel für ihren großartigen Einsatz und natürlich bei der Michael Wagner Stiftung „Kinderlachen“ sowie bei BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ für die großzügigen Spenden.

Heike Lenz (Projektbetreuung)