Schule einmal ganz anders

Erster Schullandheimaufenthalt im Reiberhof der Klassen 5A und 5B

Für die Chorklasse 5A sowie die Chor-/ Bläserklasse 5B war die Vorfreude lange groß, bis drei Tage vor den Faschingsferien endlich der Schullandheimaufenthalt im Reiberhof angetreten werden durfte. Bepackt mit Instrumenten, selbstgebackenem Kuchen und Koffern wurden die Kinder von ihren Eltern in das nahe gelegene Selbstversorgerhaus nach Bernbach bei Aichen gebracht, wo drei spannende, abwechslungsreiche und sonnige Tage auf sie warteten. Neben Morgenmeditationen und vielen musikalischen Einheiten, konnten die Fünftklässler viel Zeit im Freien verbringen und die herrliche Natur besser kennenlernen.  Dabei wurde auch ein Bauernhof besichtigt und ein besonderes Erlebnis waren sicherlich die Wildschweine, die am helllichten Tag auf dem Spaziergang beobachtet werden konnten. Aber der Höhepunkt war der bunte Faschingsabend mit Verkleidung, wo neben den einstudierten Vorführungen der Chor- und Bläsergruppen auch einzelne Schüler besondere Tanz- und Sportkünste oder Witze vortrugen.  Stockbrot am Lagerfeuer, Wunderkerzen und Tanz rundeten den Faschingsabend ab.

Ein ganz besonderer Dank gilt neben unseren uns sehr unterstützenden und tollen Tutoren Herrn Kramer-Kreuzer, dem Papa eines unserer Fünftklass-Schüler, der als ausgebildeter Koch für ein ausgezeichnetes und besonderes abwechslungsreiches Mittag- und Abendessen sorgte und uns dadurch alle bei bester Laune hielt. Es waren drei wunderbare Tage – eben Schule mal ganz anders!

R. Henzler, I. Hofmann-Trini