Wintersportwoche der Klassen 7b und 7d

Am Montag, den 18.03., fuhren die Klassen 7d und 7b mit Frau Veh, Frau Hofmann, Herrn Breu, Herrn Berger, Herrn Groß und Herrn Neumeier nach Österreich in die Wildschönau. Gleich nach dem Mittagessen ging es für alle Schüler an den Lift am Roggenboden. Abends lernten wir die Pistenregeln. Am nächsten Tag konnten die Fortgeschrittenen auf dem Schatzberg an ihrer Skitechnik feilen, während die Anfänger das Skifahren am Roggenboden lernten. Die alternative Gruppe besuchte an diesem Tag das Holzmuseum. Nach dem Abendessen gönnten wir uns ein Eis oder einen leckeren Milchshake in der Disco. Am Mittwoch durften zwei Anfängergruppen mit auf den Schatzberg und die Alternativgruppe ging rodeln, für manche endete dies mit einem kalten Bad im Bach :). Abends standen Zimmerolympiade und Videos auf dem Programm. Tags darauf ging es für die meisten Skifahrer auf den Schatzberg. Auch die Anfänger, die am Montag das Ski fahren lernten, meisterten die Pisten mit Bravour. Die Alternativgruppe wanderte währenddessen ins Tal und ging in ein Café. Beim Nachtrodeln mit Fackeln am Donnerstagabend hatten wir jede Menge Spaß. Am Freitag fand das Abschlussrennen statt. Insgesamt war es eine sehr schöne Skiwoche.

Laura Pfänder 7d