„Ich bin wertvoll!“

Vierte Gebetsnacht an der Realschule Thannhausen

Zum vierten Mal konnten die Fachschaft Religion sowie der Schülerbibelkreis unserer Schule (Leitung, Frau Weis) Schülerinnen und Schülern der 5. bis 8. Klassen eine besinnliche, meditative und gemeinschaftsfördernde Gebetsnacht anbieten.

Nach dem Herrichten ihrer Schlafplätze (in unterschiedlichen Klassenzimmern) begann unser Zusammensein wie immer mit einem Lobpreis im Musiksaal, wobei Gebete gesprochen und rhythmische Lieder gesungen wurden.  

Pastor Thomas Sames schaffte es anschließend in der Turnhalle unseren Schülerinnen und Schülern klar zu vermitteln, dass unser Leben das Wertvollste ist und dass es daher für jeden ganz wichtig ist, diesen persönlichen Schatz zu verteidigen. Auf sehr lebendige und sicherlich überraschende Art gelang es ihm, den Kindern erste Eindrücke einer Selbstverteidigung zu verschaffen und es wurde begeistert „geübt“.

Nach einem köstlichen Abendessen mit selbstgemachter Pizza war sicherlich die abendliche Gemeinschaft in einem im Kerzenlicht erstrahlenden und in eine „Kapelle“ umdekorierten Klassenzimmer ein Höhepunkt unseres Zusammenseins. 

Pfarrer Daniel Rietzler (Jugendseelsorger aus Weißenhorn) konnte ausgehend von einer sehr rührenden Geschichte aus dem ersten Weltkrieg unser Angenommensein von Gott vertiefen. Jeder von uns ist etwas ganz Wertvolles und wir werden alle von Gott wertgeschätzt. Es wurden zwischendurch Gebete gesprochen und viele Lieder gesungen (instrumental begleitet von Frau Linder und Frau Wiest). Abschließend konnte entweder von Pastor Sames oder von Pfarrer Rietzler ein ganz persönlicher Einzelsegen bei meditativer Musik empfangen werden.

Nach der Rückkehr aus der sich anschließenden Nachtwanderung wurden die Schülerinnen und Schüler mit einem Abendsnack überrascht, bevor die Nachtruhe begann.

Am nächsten Morgen durften wir alle nach einem meditativen und „farbigen“ Morgenlob noch ein reichhaltiges Frühstück genießen. Ein besonderer DANK gilt an dieser Stelle Frau Inge Stelzenmüller, die als Schülermutter zum widerholten Mal sehr liebevoll für das leibliche Wohl unserer Gemeinschaft sorgte, alles einkaufte und in unserer Schulküche wie eine Zauberfee verschiedenste Essensangebote herrichtete.

Wieder war diese Gebetsnacht für uns alle ein ganz besonderes Erlebnis!

Rita Henzler