Skilager der Klasse 7c

Balderschwang 9.-13. März 2020

Frohen Mutes bestiegen am Morgen des 9. März 2020 die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c, begleitet von den beiden Lehrkräften Frau Fischer und Herrn Oczipinsky, den Bus Richtung Balderschwang. Schon einige Kilometer vor dem Erreichen unseres Zieles setzte starker Schneefall ein und sorgte für eine winterliche Atmosphäre. Kaum angekommen, bezogen die Schülerinnen und Schüler ihre Zimmer und schon stand ein leckeres Mittagsessen auf dem Tisch. Auch die dritte Lehrkraft, Herr Bäuml, war inzwischen zu uns gestoßen. Nach kurzer Pause ging’s dann auch schon auf die Piste.

Da ein Großteil der Gruppe noch nie auf Skiern gestanden hatte, machten wir an einem flachen Hang unsere ersten Schritte – im wahrsten Sinne des Wortes. Aber siehe da, jeder machte schon in den ersten Stunden erkennbare Fortschritte.

Am nächsten Tag mussten wir nachmittags leider wetterbedingt das Skifahren streichen, aber wir beschlossen aus der Not eine Tugend zu machen und unternahmen eine Wanderung über einen Höhenweg mit tollem Ausblick auf die Berge und das Skigebiet.

Bis zum Donnerstag hatten wir schon richtig gute Skifahrer am Start, was bei der kurzen Eingewöhnungszeit doch erstaunlich war. Die Lehrer waren durchaus beeindruckt. Auch abends war die Klasse bei diversen Gesellschaftsspielen mit vollem Engagement dabei. Am Abreisetag hat uns leider das Wetter wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber dies konnte die Gedanken an eine erlebnisreiche Woche nicht trüben.

Michael Oczipinsky