16 ausgebildete Netzgänger an der CvS

Seit Dienstag, den 27.10.2020, haben wir 16 ausgebildete Netzgänger, die unter strengen Corona-Auflagen eine ganztägige Schulung in einem von vier Themengebieten absolvierten, das sie ab Mitte November an unsere Fünftklässler weitergeben werden.

Ziel des Netzgänger-Projektes ist, die Fünftklässler auf einen zweckmäßigen und risikoarmen Gebrauch von Internet und Smartphone vorzubereiten.

In einer Themenwoche ab Mitte November wird es um  Virtuelle Spiele, Cybermobbing, Smart im Netz und Soziale Netzwerke gehen.

Die Idee dahinter ist einfach: einem fast Gleichaltrigen, der sich auf den gleichen Internetseiten und -plattformen aufhält, glaubt und vertraut man schneller und mehr als den Erwachsenen, die immer nur mit erhobenem Zeigefinger warnen.

Um die Herausforderung, Wissen an die Fünftklässler weiter zu geben, wurden die 9.-Klässler nicht nur in ihrem Fachgebiet ausgebildet, sondern auch auf den Umgang mit den Kleinen und ihren möglichen Problemen vorbereitet.

An dieser Stelle möchten wir einen großen Dank aussprechen an alle 9.-Klässler, die sich bereiterklärt haben, die Medienkompetenz der Fünftklässler zu erweitern und sich damit an der digital-medialen Präventionsarbeit unserer Schule zu beteiligen. Wir wünsche ihnen eine erfolgreiche Durchführung.

Christine Kämpfle und Martin Stockmaier