Sonnenschein und Gipfelglück mit der 7b

Am Montag, den 5. Februar, begann die Wintersportwoche der Klasse 7b, die von Herrn Dümmler, Herrn Stockmaier und Frau Lenz geleitet wurde. Unser Ziel, das Skijuwel Alpachtal/Wildschönau. Diesmal mit guten Wetterprognosen im Gepäck, fuhren wir gen Süden. Für die Anfänger ging es nach dem Mittagessen erst mal darum, die ungewohnte Ausrüstung kennenzulernen, um dann die ersten Rutschversuche am Anfängerhang auf dem Roggenboden zu unternehmen. Die Fortgeschrittenen nutzten den sonnigen Tag, um sich ganz locker einzufahren. Nach den ersten Eindrücken des Tages, ging es zurück in die Unterkunft zum Abendessen und einem gemütlichen Ausklang bei Tischtennis und Gemeinschaftsspielen.
Der nächste Tag führte die Fortgeschrittenen direkt auf den Schatzberg. Die seit dem Sommer 2017 fertiggestellte 8er-Gondelbahn brachte die Gruppe auf 1780 m Höhe. Nun feilten die Fortgeschrittenen an ihrem Fahrkönnen und genossen die schöne Bergwelt. Die Anfänger blieben noch auf dem Roggenboden. Hier stand nun die erste Liftfahrt mit dem Tellerlift an. Trotz der großen Aufregung meisterten sie diesen Meilenstein einer jeden Skifahrerkarriere mit Bravour. Bremsen, Pflugkurven und auch das lästige Aufstehen nach einem Sturz wurden nun zur Routine.
Am Mittwoch begann der Skitag für alle am Schatzberg. Die Anfänger waren nun mit etwas steileren und auch längeren Abfahrten konfrontiert. Mit jedem Schwung wurden sie sicherer und selbstbewusster, woraufhin nach der Mittagspause einige die erste große Abfahrt ihres Lebens wagten. Ein anstrengender und zugleich aufregender Tag ging nun zu Ende. Zu guter Letzt nahmen die Schülerinnen und Schüler, die noch Kraft hatten, an einer Fackelwanderung teil.
Am Donnerstag fuhren wir nochmal zum Schatzberg. Jeder hatte die Möglichkeit sein Können zu verbessern. An diesem Tag konnte man sehr gut beobachten, wie aus Anfängern Fortgeschrittene wurden. Nach einem Spieleabend stand Nachtrodeln, auf einer mit brennenden Fackeln begrenzten Rodelbahn hinter der Unterkunft, auf dem Programm.
Am Abreisetag fand am Roggenboden ein Abschlussrennen zum Ausklang der ereignisreichen Wintersportwoche statt. Alle gaben nochmal ihr Bestes und kamen sicher und auch etwas stolz ins Ziel.
Sieger der einzelnen Gruppen:
Fortgeschrittene: Hannah Binder
Anfänger 1: Eva Böck
Anfänger 2: Felix Rittler
Anfänger 3: Marco Schmid
In dieser Woche haben die frischgebackenen Skifahrerinnen und Skifahrer gezeigt, dass sich Anstrengung und auch Überwindung lohnen, um Ziele zu erreichen.

Text: Martin Stockmaier
Bilder: Andreas Dümmler und Heike Lenz