„missio for life“ in der Realschule Thannhausen

Am 12. Und 13. Juli 2018 gastierte die Ausstellung „missio for life“ in der Realschule Thannhausen. Schülerinnen und Schüler der 8. Und 9. Jahrgangsstufe bekamen dabei die Möglichkeit in die Lebenswelten von Jugendlichen in Indien und auf den Philippinen einzutauchen. Mithilfe von Tablets spielten sie an verschiedenen Stationen konkrete Situationen aus dem Alltag von zwei Mädchen und einem Jungen aus diesen Ländern nach. Die Technik ermöglichte es, die Ereignisse nicht nur als Außenstehender zu betrachten, sondern sich direkt in Rolle der Jugendlichen hinzuversetzen. Auf diese Weise konnte das Bewusstsein insbesondere für die Probleme dieser jungen Menschen geschärft werden. Welche Rolle spielen Traditionen in einer Gesellschaft? Was bedeutet Diskriminierung und warum ist es für Betroffene oft nicht einfach sich dagegen zu wehren? Solche und viele weitere Fragen wurden im Rahmen des Ausstellungsbesuchs aufgeworfen und im anschließenden Gespräch in Bezug zum Leben in Deutschland gesetzt.

Angela Simon