Neues aus den Talentgruppen

Die Aufgabe für die Talentgruppe 8 in den letzten Wochen lautete kurz und knapp: „Baue einen Flaschenöffner aus Metall!“ Was im ersten Moment sehr banal klingt, ist auf den zweiten Blick doch gar nicht so einfach. Die Schüler machten sich zu Beginn mit den physikalischen Gesetzen des Flaschenöffners vertraut. Ein Flaschenöffner ist aus physikalischer Sicht ein „einarmiger Hebel“, der am Kronkorken richtig ansetzen muss, um ihn leicht und sicher von der Flasche lösen zu können. In einem zweiten Schritt recherchierten die Schüler verschiedene Arten von Flaschenöffner und überlegten sich dabei ein individuelles Design. Bei der Ausarbeitung nach einer Entwurfsskizze konnten die Schüler nach eigenem Leistungsstand aus zwei Metallen wählen. Die weniger kraftaufwendigere Variante war die aus Aluminium, die zäheren Mädchen und Burschen wählten gehärteten Stahl aus dem Flugzeugbau. Die Entwurfsskizze wurde dann mittels der Reißnadel am Metall angerissen und mit der Laubsäge schrittweise aus dem Material ausgetrennt. Um das Bohrloch für den Schlüsselanhänger zu erstellen, musste der HSS-Borer beim gehärteten Stahl gut gekühlt und „gelüftet“ werden. Letztendlich haben alle ein tolles und sehr persönliches Werkstück erhalten, das nun noch bewertet werden musste. Am Tag der Bewertung erhielt jedes Talentgruppenmitglied eine von der Lehrkraft spendierte Limonade mit Kronkorkenverschluss, um die Funktionalität des Flaschenöffners auch prüfen zu können. Anschließend durfte der Flascheninhalt „pandemiegerecht“ verinnerlicht werden.

„Prost“ - ein Hoch auf euch, liebe Talentgruppe!

Euer
Peter Herz