Welcome to Scotland…

im Rahmen des landeskundlichen Unterrichts in der 6. Klasse begab sich die 6c mit ihrer Englischlehrerin auf eine virtuelle Reise nach Scotland. Zuerst lernten die Schülerinnen und Schüler die atemberaubende Natur und spannende Sehenswürdigkeiten durch einen digitalen Roadtrip kennen, der durch viele Geschichten, Anekdoten und Bilder für die Schüler besonders anschaulich war. Hier zeigten sie enormes Interesse und so brauchte der Roadtrip doppelt so lange als eigentlich gedacht – aber nachdem Reisen momentan nicht möglich ist, haben wir uns diese Zeit gerne genommen. Anschließend arbeiteten wir mit Schulbuch und erfuhren viel über Edinburgh und die Highland Games. Zusätzlich fanden wir heraus, welche berühmten Personen aus Schottland kommen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Arthur Conan Doyle (geboren in Edinburgh) – Schöpfer von Sherlock Holmes – eigentlich als Arzt gearbeitet hat? Oder ein schottischer Lehrer den Urahn unseres Smartphones (auch bekannt als Telefon) erfand?

Als Abschluss überlegten wir – mittlerweile ja schon fast Schottlandexperten – uns ein Spiel, das Scotland-Game. Jeder dachte sich Fragen und eigene Spielregeln aus. Was aber natürlich nicht fehlen darf: das Spielbrett. Unten können Sie sich gerne von den Ergebnissen überraschen lassen. Mancher hatte sogar so viel Spaß, dass das Spielbrett etwas größere Dimensionen annahm…

die Klasse 6c und Frau Kopp