Regulärer Schulunterricht – kein wetterbedingter Unterrichtsausfall!

Schulleben

Endstation Auwaldstadion

Bereits im vergangenen Oktober trug die Realschule Thannhausen das Fußball-Vorrundenturnier im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ aus. Dabei traten bei spätsommerlichen Temperaturen auf zwei Spielfeldern die beiden Schulmannschaften gegen die Realschule Burgau an. Während die Jungen der 7. und 8. Klassen in der regulären Spielzeit einen Sieg erringen konnten, ging es bei den Jungen der 9. Klassen nach einem ausgeglichenen Spiel in das Elfmeterschießen. Als auch nach jeweils fünf Schützen der Sieger noch nicht feststand, wurde das Duell immer mehr zu einer Nervenschlacht. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit verfolgte das Team von der Mittellinie aus Schütze um Schütze und bejubelte letztendlich nach insgesamt 18 geschossenen Elfmetern den glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg.

Nicht nur das Wetter, sondern auch das Ergebnis gestaltete sich beim Turnier um den Einzug in das Landkreisfinale völlig anders. Bereits im Vorfeld standen die Zeichen nicht gut, da wegen des Schüleraustausches, Krankheit und Verletzung einige Leistungsträger fehlten. Nach einem Unentschieden gegen Günzburg erlitt das Team eine 2:0-Niederlage gegen eine spielstarke Ursberger Mannschaft und verlor mit 1:2 gegen Ichenhausen. Während das Ringeisen-Gymnasium verdient in das Landkreisfinale einzog, war für die Realschule Thannhausen das Auwaldstadion in diesem Jahr die Endstation.

Christian Groß

Weitere Beiträge

Am 15. Juli besichtigten die Klassen 7c und 7d in Begleitung ihrer Geschichtslehrkräfte die Burg Harburg und schnupperten Mittelalterluft. Die…
m 3. Juli kam die Klasse 8b in den Genuss einer Werksführung bei der Molkerei Müller in Aretsried. Ausgestattet mit…
Am Mittwoch, den 3. Juli 2024, hatte die Klasse 8c die Möglichkeit, die Firma Wanzl in Kirchheim zu besichtigen. Die…