Regulärer Schulunterricht – kein wetterbedingter Unterrichtsausfall!

Berufliches

Praktikumstag und Handwerkstag der 8. Klassen

Schülerinnen und Schüler verbringen im Laufe eines Schuljahres bis zu 180 Tage im Klassenzimmer. Am 25. April nutzten alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen die Gelegenheit, einen Tag außerhalb des Klassenzimmers zu erleben und die Arbeitswelt kennenzulernen.

Das Angebot an diesem Tag war vielschichtig und sollte nicht nur den individuellen Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler gerecht werden, sondern auch dazu einladen, etwas Neues auszuprobieren. Egal ob bei einem Praktikumsangebot im Rahmen des Boys´ and Girls´ Day oder einem selbst organisierten Praktikumstag bei einem beliebigen Betrieb – was zählte, war einzig und allein die Praxisbegegnung.  Besondere Angebote warteten dank unserer Partnerbetriebe im Bereich Handwerk.  Hier stellten die Aumann Haus GmbH und die Fleischwerke Zimmermann ein vielseitiges Programm für unsere Schülerinnen und Schüler zusammen. Bei der Wanzl GmbH erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Betriebsrundgang und durften unter Anleitung der Auszubildenden gleich zwei Werkstücke anfertigen: einen Metalllocher und das Geschicklichkeitsspiel „Heißer Draht“.

Unser Dank gilt neben unseren Partnerbetrieben und allen anderen Betrieben, die unsere Achtklässler aufgenommen und durch den Tag geführt haben. Die vielfältigen Einblicke in die Berufspraxis sind von unschätzbarem Wert für die persönliche und berufliche Entwicklung der Jugendlichen.

Weitere Beiträge

Am 15. Juli besichtigten die Klassen 7c und 7d in Begleitung ihrer Geschichtslehrkräfte die Burg Harburg und schnupperten Mittelalterluft. Die…
m 3. Juli kam die Klasse 8b in den Genuss einer Werksführung bei der Molkerei Müller in Aretsried. Ausgestattet mit…
Am Mittwoch, den 3. Juli 2024, hatte die Klasse 8c die Möglichkeit, die Firma Wanzl in Kirchheim zu besichtigen. Die…